Maßnahmen ergreifen – Was Sie tun können

Die Verbündeten fordern uns auf, Stellung für das Wohlergehen unserer Welt zu beziehen und damit letztendlich selbst zu Verbündeten der Menschheit zu werden. Doch damit dies wirklich gelingen kann, muss dieses Bekenntnis unserem Gewissen entspringen, dem tiefsten Teil in unserem Selbst. Es gibt zahlreiche Dinge, die Sie tun können, um der Intervention entgegenzuwirken und zu einer positiven Kraft zu werden, durch die Sie sich selbst und andere um Sie herum gestärkt werden.

Einige Leser haben erklärt, nach Lektüre des Materials der Verbündeten Hoffnungslosigkeit verspürt zu haben. Sollten auch Sie diese Erfahrung machen, so ist es wichtig, sich daran zu erinnern, dass es die gezielte Absicht der Intervention ist, Sie auf genau diese Weise zu beeinflussen und Ihnen hinsichtlich der Intervention ein Gefühl der Akzeptanz, der Hoffnung oder der Hilflosigkeit und Ohnmacht einzuimpfen. Lassen Sie sich nicht auf diese Weise beeinflussen. Erkennen Sie vielmehr die in Ihnen liegende Stärke, indem Sie Gegenmaßnahmen ergreifen. Was Sie hiergegen tun können? Es gibt vieles, das Sie tun können.

Informieren Sie sich.

Vorbereitung muss mit Aufklärung und Bildung beginnen. Sie müssen ein Verständnis über das erlangen, mit dem Sie es zu tun haben. Informieren Sie sich über das UFO/ET-Phänomen. Informieren Sie sich über die neuesten Entdeckungen der Planetenforschung und Astrobiologie, die uns zur Verfügung stehen.

Widerstehen Sie dem Einfluss des Pazifizierungsprogramms.

Widerstehen Sie dem Pazifizierungsprogramm. Widerstehen Sie der Beeinflussung, die darauf abzielt, Sie teilnahmslos und unempfänglich für Ihre eigene Kenntnis werden zu lassen. Widerstehen Sie der Intervention durch Bewusstsein, indem Sie Ihre Stimme erheben und durch Verständnis. Fördern Sie menschliche Kooperation, Einheit und Integrität.

Werden Sie sich der Mentalen Umwelt bewusst.

Die Mentale Umwelt ist die Umgebung des Denkens und des Einflusses, in der wir alle leben. Ihre Auswirkung auf unser Denken, Fühlen und Handeln ist noch sehr viel größer als die Auswirkung der physischen Umwelt. Die Mentale Umwelt wird derzeit durch die Intervention gezielt beeinträchtigt und beeinflusst. Sie wird daneben aber auch von staatlichen und kommerziellen Interessen, die uns überall umgeben, beeinflusst. Sich der Mentale Umwelt bewusst zu werden, ist entscheidend für den Erhalt Ihrer Freiheit, frei und klar denken zu können. Der erste Schritt, den Sie unternehmen können, besteht darin, ganz bewusst darüber zu entscheiden, wer und was Ihr Denken und Ihre Entscheidungen durch Informationen beeinflusst. Dies umfasst sowohl Medien, Bücher als auch überzeugungsstarke Freunde, Familienmitglieder und Autoritätspersonen. Stellen Sie hierzu Ihre eigenen Richtlinien auf, und lernen Sie, mit Scharfsicht und Objektivität klar zu erkennen, was andere Leute und sogar die Kultur im Allgemeinen Ihnen mitteilen. Jeder von uns muss lernen, diese Einflüsse bewusst wahrzunehmen, um die Mentale Umwelt, in der wir leben, zu schützen und zu verbessern.

Studieren Sie den Weg der Kenntnis in der Größeren Gemeinschaft.

Das Erlernen des Weges der Kenntnis in der Größeren Gemeinschaft bringt Sie in direkten Kontakt mit dem tieferen spirituellen Verstand, mit dem der Schöpfer allen Lebens auch Sie ausgestattet hat. Auf dieser Ebene des tieferen Verstandes, jenseits unseres Intellekts, auf der Ebene der Kenntnis, sind Sie sicher vor Beeinträchtigung und Manipulation durch all die weltlichen oder aus Größeren Gemeinschaft stammenden Mächte. Kenntnis enthält zudem Ihren größeren spirituellen Zweck, für den Sie zu genau diesem Zeitpunkt auf die Welt gekommen sind. Dies ist der Kern Ihrer Spiritualität. Sie können Ihre Reise auf dem Weg der Kenntnis in der Größeren Gemeinschaft noch heute beginnen, indem Sie mit den Schritten zur Kenntnis (Steps to Knowledge) online unter www.newmessage.org beginnen.

Gründen Sie eine Lesegruppe zu den Verbündeten.

Schließen sie sich mit anderen zusammen, um eine Lesegruppe zu den Verbündeten zu gründen und um ein positives Umfeld zu schaffen, in dem die Materialien der Verbündeten vertieft erörtert werden können. Wir haben festgestellt, dass Menschen, die die Lageberichte der Verbündeten und die Bücher zum Weg der Kenntnis in der Größeren Gemeinschaft im Rahmen einer Gruppe mit einer unterstützenden Einstellung laut einander vorlesen, und dabei ohne Hemmungen Fragen und Einblicke untereinander austauschen können, ein wachsendes Verständnis zu den Materialien entwickeln. Dies ist eine der vielen Möglichkeiten, wie Sie damit beginnen können, andere zu finden, die das Bewusstsein und den Wunsch, die Wahrheit über die Intervention zu erfahren, mit Ihnen teilen. Sie können mit nur einer anderen Person den Anfang machen.

Erhalten und schützen Sie die Umwelt.

Mit jedem Tag lernen wir immer mehr über die Notwendigkeit, unsere natürliche Umwelt zu bewahren, zu schützen und wiederherzustellen. Selbst wenn es die Intervention nicht gäbe, so wäre dies noch immer eine vorrangige Aufgabe. Doch die Botschaft der Verbündeten setzt neue Impulse und vermittelt ein neues Verständnis für die Notwendigkeit, eine nachhaltige Nutzung der natürlichen Ressourcen unserer Welt zu gewährleisten. Informieren Sie sich darüber, wie Sie leben und was Sie verbrauchen, und finden Sie heraus, was Sie tun können, um die Umwelt zu unterstützen. Wie die Verbündeten stets betonen, wird unsere Rasse eine autarke Lebensweise entwickeln müssen, damit unsere Freiheit und Entwicklung in einer Größeren Gemeinschaft des intelligenten Lebens gesichert bleibt.

Verbreiten Sie die Botschaften aus den

Lageberichten der Verbündeten der Menschheit.

Es ist aus folgenden Gründen von entscheidender Bedeutung, dass Sie die Botschaft der Verbündeten an andere weitergeben:

–       Sie helfen mit, die lähmende Stille, die die Realität und das Schreckgespenst der außerirdischen Intervention derzeit umgibt, zu durchbrechen.

–       Sie helfen mit, die Isolation, die Menschen davon abhält, sich für diese große Herausforderung zusammenzuschließen, aufzubrechen.

–       Sie rütteln diejenigen wach, die unter den Einfluss des Pazifizierungsprogramms geraten sind und geben ihnen die Möglichkeit, ihren eigenen Verstand zu nutzen, um die Bedeutung dieses Phänomens zu überdenken.

–       Indem Sie sich dieser großen Herausforderung unserer Zeit stellen, stärken Sie die Entschlossenheit in sich selbst und in anderen, weder vor der Angst noch vor den inneren Neigungen, das Phänomen leugnen zu wollen, zu kapitulieren.

–       Sie vermitteln anderen Menschen eine Bestätigung ihrer eigenen Einsichten und Kenntnisse über die Intervention.

–       Sie helfen mit, den Widerstand zu formen, der die Intervention vereiteln kann, und diejenige Stärke zu entwickeln, die der Menschheit die notwendige Einheit und Kraft geben kann, um ihre eigenen Regeln für einen Kontakt festlegen zu können.

HIER SIND EINIGE KONKRETE SCHRITTE, DIE SIE NOCH HEUTE UNTERNEHMEN KÖNNEN:

–       Geben Sie dieses Buch und seine Botschaft an andere weiter. Die gesamte erste Serie von Lageberichten kann kostenlos gelesen und auf der zu den Verbündeten eingerichteten Webseite herunterladen werden: www.alliesofhumanity.org.

–       Lesen Sie die Deklaration der Menschlichen Souveränität und teilen Sie dieses wertvolle Dokument mit anderen. Es kann online gelesen und ausgedruckt werden unter www.humansovereignty.org.

–       Fordern Sie Ihre örtliche Buchhandlung und Bibliothek auf, alle Bände der Verbündeten der Menschheit und die anderen Bücher von Marshall Vian Summers in ihr Sortiment aufzunehmen. Dies erhöht den Zugang zu dem Material für andere Leser.

–       Teilen Sie das Material der Verbündeten und die darin vermittelte Perspektive mit anderen in bestehenden Online-Foren und Diskussionsgruppen, wann immer dies angemessen ist.

–       Nehmen Sie an Konferenzen und Versammlungen teil und erläutern Sie die Perspektive der Verbündeten.

–       Übersetzen Sie die Lageberichte der Verbündeten der Menschheit. Falls Sie mehrere Sprachen sprechen, erwägen Sie, bei der Übersetzung der Lageberichte zu helfen, damit sie noch mehr Lesern auf der ganzen Welt zugänglich werden.

Diese Aufzählung erhebt keinesfalls Anspruch auf Vollständigkeit. Sie kann nur ein Anfang sein. Schauen Sie auf Ihr eigenes Leben und finden Sie selbst heraus, welche weiteren Möglichkeiten es geben könnte, und seien Sie offen für Ihre eigene Kenntnis und Ihre eigenen Einsichten zu diesem Thema. Zusätzlich zu den genannten Maßnahmen haben viele Menschen bereits kreative Wege gefunden, um der Botschaft der Verbündeten Ausdruck zu verleihen – durch Kunst, Musik, Poesie. Finden Sie Ihren eigenen Weg.