Hinweis für den Leser

Die Verbündeten der Menschheit wird mit der Absicht vorgelegt, die Menschen auf eine völlig neue Realität vorzubereiten, die auf der Welt von heute noch versteckt und weitgehend unerkannt ist. Sie bieten eine neue Perspektive, die die Menschen dazu befähigen soll, die größte Herausforderung und Chance zu erkennen, vor der wir als Rasse jemals standen. Die Lageberichte der Verbündeten enthalten eine Reihe von bedeutenden und geradezu alarmierenden Aussagen über die zunehmende extraterrestrische Intervention und Integration außerirdischer Mächte in die menschliche Rasse sowie über die extraterrestrischen Aktivitäten und ihre verborgenen Machenschaften. Die Lageberichte der Verbündeten verfolgen nicht den Zweck, Beweise über die Realität der Besuche Außerirdischer auf unserem Planeten vorzulegen, was bereits in zahlreichen hervorragenden Büchern und Fachzeitschriften zu diesem Thema dokumentiert wird. Zweck der Lageberichte der Verbündeten ist vielmehr, die dramatischen und weitreichende Folgen dieses Phänomens anzusprechen, unsere menschlichen Neigungen und Mutmaßungen hierzu infrage zu stellen und die Aufmerksamkeit der menschliche Familie auf die enorme Herausforderung, vor der wir jetzt stehen, zu lenken. Die Lageberichte gewähren uns einen flüchtigen Blick in die Realität intelligenten Lebens im Universum und in die Bedeutung, die ein Kontakt wirklich haben wird. Für viele Leser wird das, was in Die Verbündeten der Menschheit offenbart wird, völlig neu sein. Für andere wird es lediglich eine Bestätigung dessen sein, was sie seit langem gespürt und gewusst haben.

Obwohl dieses Buch eine dringende Warnung enthält, handelt es auch von der Erlangung eines höheren Bewusstseins, das „Kenntnis“ genannt wird und das eine größere telepathische Fähigkeit zwischen Menschen und Rassen mit sich bringt. Im Lichte dessen wurden auch die Lageberichte der Verbündeten an den Autor von einer multirassischen, extraterrestrischen Gruppe von Individuen übertragen, die sich selbst als “Verbündete der Menschheit” bezeichnen. Sie beschreiben sich selbst als körperliche Wesen aus anderen Welten, die sich in Nähe der Erde in unserem Sonnensystem zusammengefunden haben, um die Kommunikation und die Aktivitäten derjenigen außerirdischen Rassen zu beobachten, die sich hier auf unserer Welt befinden und in menschliche Angelegenheiten eingreifen. Sie betonen, dass sie selbst auf unserer Welt nicht physisch anwesend sind und lediglich fehlendes Wissen anbieten wollen, nicht jedoch Technologien oder gar irgendeine Form der Einmischung.

Die Lageberichte der Verbündeten wurden dem Autor im Verlauf eines Jahres übermittelt. Sie bieten Perspektiven und Einblicke in ein komplexes Thema, das, trotz sich jahrzehntelang mehrender Beweise, Forscher weiterhin verwirrt. Doch dieser Einblick ist in seiner Herangehensweise an dieses Thema weder romantisch, noch spekulativ oder idealistisch. Er ist, ganz im Gegenteil, derart unverblümt realistisch und kompromisslos, dass er sogar von denjenigen Lesern, die mit der Thematik gut vertraut sind, als Herausforderung empfunden werden dürfte.

Um daher das, was dieses Buch anzubieten hat, aufnehmen zu können, ist es erforderlich, dass Sie viele der Überzeugungen, Vermutungen und Fragen, die Sie über den Kontakt mit extraterrestrischen Kontakten oder darüber, wie dieses Buch empfangen wurde, haben könnten, zumindest für einen Moment beiseitelegen. Der Inhalt dieses Buches ist wie eine Flaschenpost, die von jenseits der Welt hierher gesandt wurde. Wir sollten uns daher zunächst weniger um die Flasche kümmern, sondern mehr um die Nachricht selbst.

Um die herausfordernde Botschaft wirklich begreifen zu können, müssen wir uns vielen vorherrschenden Annahmen und Neigungen zur Frage der Möglichkeit und Realität eines Kontakts mit Außerirdischen stellen und sie offen hinterfragen. Diese umfassen:

–         die Leugnung des Phänomens;
–         hoffnungsvolle Erwartungen;
–         die Fehlinterpretation der Beweislage, um unsere bestehenden Überzeugungen zu bestätigen;
–         das Herbeiwünschen und die Erwartung einer Errettung durch die “Besucher”;
–         den Glauben, dass außerirdische Technologie uns retten wird;
–         Hoffnungslosigkeit und Unterwürfigkeit gegenüber einer vermeintlich überlegenen Macht;
–         die Forderung, dass Regierungen alle Informationen offenlegen sollen, ohne jedoch parallel hierzu zu fordern, dass auch ETs ihre Aktivitäten offenlegen müssen;
–         die Ablehnung menschlicher Führungspersonen und Institutionen, während die “Besucher” unhinterfragt willkommen geheißen werden;
–         die Vermutung, dass die Besucher wohlwollend sind, weil sie uns noch nicht angegriffen oder besetzt haben;
–         die Vermutung, dass eine fortgeschrittene Technologie zwangsläufig mit einer fortentwickelten Ethik und Spiritualität einhergeht;
–         den Glauben, dass dieses Phänomen ein Mysterium sein müsse, obgleich es in Wirklichkeit ein für uns verstehbares Ereignis ist;
–         den Glauben, dass Außerirdische auf irgendeine Weise einen Anspruch auf die Menschheit und diesen Planeten besitzen;
–         und den Glauben, dass die Menschheit verdammt ist und es ohnehin nicht aus eigener Kraft schaffen kann.

Die Lageberichte der Verbündeten stellen all diese Vermutungen und menschlichen Neigungen infrage und sprengen zahlreiche der von uns gepflegten Mythen darüber, wer uns besucht und weshalb sie hier sind.

Die Lageberichte der Verbündeten der Menschheit wollen uns eine größere Perspektive und ein tieferes Verständnis für unser Schicksal in einem größeren Spektrum intelligenten Lebens im Universum vermitteln. Um dies zu erreichen, appellieren die Verbündeten nicht an unseren analytischen Verstand, sondern an unsere Kenntnis, den tieferen Bestandteil unseres Wesens, in dem die Wahrheit, wie getrübt sie auf der Welt auch sein mag, unmittelbar erkannt und erfahren werden kann.

Die Verbündeten der Menschheit wird zahlreiche Fragen aufwerfen, die eine weitergehende Untersuchung und Betrachtung erfordern werden. Ihr Schwerpunkt liegt nicht darauf, Namen, Daten und Orte zu nennen, sondern uns eine Sichtweise zur Präsenz Außerirdischer auf der Welt und zum Leben im Universum zu vermitteln, die wir als menschliche Wesen auf anderem Wege nicht erlangen können. Während wir noch in vermeintlicher Isolation auf der Oberfläche unserer Welt leben, können wir noch nicht erkennen und wissen, wie sich intelligentes Leben jenseits unserer Grenzen verhält. Hierzu bedürfen wir Hilfe, Hilfe einer außergewöhnlichen Art. Wir werden eine derartige Hilfe möglicherweise zunächst nicht erkennen oder akzeptieren. Dennoch ist sie hier.

Die erklärte Absicht der Verbündeten ist es, uns für die Risiken des Eintritts in eine Größere Gemeinschaft intelligenten Lebens zu sensibilisieren und uns dabei zu unterstützen, diese große Schwelle so erfolgreich zu überschreiten, dass menschliche Freiheit, Souveränität und Selbstbestimmung bewahrt werden können. Die Verbündeten sind hier, um uns darüber zu beraten, dass die Menschheit eigene „Regeln der Kontaktaufnahme“ in dieser beispiellosen Zeit aufstellen muss. Wie die Verbündeten erläutern, werden wir, falls wir weise, vorbereitet und einig sind, den für uns vorgesehenen Platz als reife und freie Rasse in der Größeren Gemeinschaft einzunehmen können.

Im Laufe der Zeit, als diese Serie von Lageberichten eingetroffen ist, haben die Verbündeten gewisse Schlüsselgedanken stetig wiederholt, die nach ihrer Auffassung entscheidend für unser Verständnis sind. Wir haben diese Wiederholungen im Buch beibehalten, um die Absicht und Integrität ihrer Kommunikation zu bewahren. Aufgrund der Dringlichkeit der Nachricht der Verbündeten und wegen derjenigen Mächte auf der Welt, die diese Nachricht bekämpfen würden, liegt in diesen Wiederholungen Weisheit und Notwendigkeit.

Nach Veröffentlichung von Die Verbündeten der Menschheit im Jahr 2001 haben die Verbündeten eine zweite Serie von Lageberichten gesandt, um ihre wichtige Botschaft an die Menschheit zu vervollständigen. Die Verbündeten der Menschheit, Zweites Buch, (engl. Originaltitel THE ALLIES OF HUMANITY BOOK TWO, veröffentlicht im Jahr 2005) präsentiert aufrüttelnde neue Informationen über die Beziehungen zwischen Rassen in unserem lokalen Universum und über die Art, den Zweck und die äußerst verborgenen Aktivitäten derjenigen Rassen, die in menschliche Angelegenheiten eingreifen. Dank derjenigen Leser, die die Dringlichkeit der Botschaft der Verbündeten erkannt und die Lageberichte in andere Sprachen übersetzt haben, wächst das weltweite Bewusstsein für die Realität der Intervention.

Wir von der New Knowledge Library sind der Überzeugung, dass diese zwei Serien von Lageberichten möglicherweise eine der wichtigsten Botschaften enthalten, die heute auf der Welt verbreitet werden. Die Verbündeten der Menschheit ist nicht lediglich ein weiteres Buch mit neuen Spekulationen über das UFO/ET-Phänomen. Es ist eine authentische Botschaft des Wandels, das direkt den der fremden Intervention zugrundeliegenden Zweck beleuchtet, um so das Bewusstsein zu entwickeln, das wir benötigen, um uns den vor uns liegenden Herausforderungen und Chancen stellen zu können.

–         New Knowledge Library